Kreishaus Minden

Der Gutachterausschuss

für Grundstückswerte

im Kreis Minden-Lübbecke

 

Ein- u. Zweifamilienhäuser

Für gebrauchte freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser in den verschiedenen Altersgruppen sind in 2012 die folgenden durchschnittlichen Preise pro m² Wohnfläche gezahlt worden. Die zur Auswertung der Kaufpreissammlung herangezogenen Kauffälle entsprechen den folgenden Merkmalen:

  • Grundstücke in mittlerer bis guter Lage mit einer gebietstypischen Größe in der Spanne von 450 m² bis 1.200 m².
  • Eingeschossiges Gebäude in Massivbauweise errichtet, Bauausführung und Ausstattung baujahrestypisch.
  • ohne Garagen und Nebengebäude
 

Ein- und Zweifamilienhäuser

Durchschnittspreise €/m² Wohnfläche

 

€/m² Wohnfläche
Altersklasse

2000

1980

1960

Bad Oeynhausen

 1.550

 1.250

 850

Espelkamp

 1.350

 1.100

 850

Hille

 1.250

 1.000

 750

Hüllhorst

 1.250

 1.050

 800

Lübbecke

 1.500

 1.100

 850

Petershagen

 1.150

900

700

Porta Westfalica

 1.300

 1.000

 750

Pr. Oldendorf

 1.250

 900

700

Rahden

 1.300

 1.050

 700

Stemwede

 1.200

 900

 650

Kreis Minden-Lübbecke
 (ohne Stadt Minden)

 1.300

 1.000

 750

Stand 2016

 

 

Beispiel einer Wertermittlung

Der Marktwert eines Ein- bzw. Zweifamilienhauses wird ermittelt, indem die Wohnfläche des Bewertungsobjekts mit dem entsprechenden Faktor (Quadratmeterpreis) multipliziert wird. Abweichungen sind mit Zu- bzw. Abschlägen zu berücksichtigen, wenn die der Ermittlung der Quadratmeterpreise zugrunde gelegten typischen qualitativen Merkmale nicht mit dem zu bewertenden Objekt  übereinstimmen.

 

Objekt: Freistehendes Einfamilienhaus

Standort:  Lübbecke

Grundstücksgröße:  800 m²

Baujahr:  1980

Wohnfläche:  145 m²

Wertermittlung:  145 m² x 1.100 €/m²  = 159.500 €

 

Überschlägiger Marktwert rd. 160.000 €

 

 

 

Wichtiger Hinweis!

Diese Preisauskünfte ersetzen keine qualifizierte Verkehrswertermittlung nach § 194 Baugesetzbuch. Sie können nicht unkritisch auf andere Objekte übertragen werden, da weitere Einflussfaktoren bei der Wertfindung eine Rolle spielen können. Bitte bedenken Sie, dass besondere örtliche und bauliche Gegebenheiten und weitere Einflussfaktoren wie der Objektzustand, die Größe der Wohnanlage, die Geschosslage, besondere Einbauten, ein Erbbaurecht, Wiederkaufrechte, Altlasten u.a.m. den Wert einer Immobilie beeinflussen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immobilienmarktbericht

Kreis Minden-Lübbecke

Bezirksregierung Detmold

Land Nordrhein-Westfalen

Topografische Karten

Statistik

Geobasisdaten