Kreishaus Minden

Der Gutachterausschuss

für Grundstückswerte

im Kreis Minden-Lübbecke

 

Resthofstellen
Resthof_T_K

Resthofstellen und Bauernhäuser sind Wohngebäude im ländlichen Raum mit einem oder mehreren Nebengebäuden. Die Bauweise ist geprägt durch die ehemalige Nutzung als landwirtschaftlicher Betrieb bzw. Nebenerwerbsbetrieb. Die Bausubstanz ist in der Regel älter als 45 Jahre und hat zum Teil ihren Ursprung im 19. Jahrhundert, wobei der Wohnbereich oft durch Anbauten ersetzt wurde oder das alte Gebäude durch Um- und Ausbauten annähernd den heutigen Bedürfnissen angepasst ist. Gegenüber dem Verkauf ganzer Hofstellen werden die Stückländereien nicht mitverkauft, weil diese bereits veräußert sind. Die Größe der Hof- u. Gebäudefläche liegt zwischen 2.000 m² und 10.000 m².
 

Untersuchungen dieses Teilmarktes lassen erkennen, dass Resthofstellen weit unter dem Sachwert gehandelt werden. Deshalb sind bei Wertermittlungen Anpassungen an die Marktlage erforderlich. Die Höhe der anzubringenden Abschläge ist abhängig von den individuellen Eigenschaften des zu bewertenden Objektes. Durch Quantifizierung der wesentlichen preisbeeinflussenden Merk- male wie Bauweise, baulicher Zustand, Modernisierungsgrad, Größe der Wohn- und Nebenobjekte sowie der Lage sind die Abhängigkeiten der Einflussgrößen auf den Kaufpreis erkennbar.

 

Die folgende Tabelle zeigt eine Werteinstufung nach den wesentlichen Preismerkmalen.

 

Übersicht der Hauptpreismerkmale

Resthofstellen

bis

50.000 €

Massiv- u. Fachwerkbauweise im ursprünglichen Zustand, tlw. abgängig

es besteht grundlegender Sanierungsbedarf

die Gebäude sind größtenteils nicht bewohnbar, tlw. nur Grundstücksverwertung

50.000 € 

bis 100.000 €

Massiv- u. Fachwerkbauweise mit kleineren Modernisierungen im Wohnbereich

tlw. Instandsetzungsbedarf am Baukörper

eingeschränkter Wohnstandard, Neben- und Wirtschaftsgebäude ungenutzt

100.000 € 

bis 150.000 €

überwiegend Massivbauweise mit Umbauten und Modernisierungen, mittlerer bis guter baulicher Zustand 

haustechnische Anlagen überwiegend dem heutigen Stand angepasst

Wohnbereich ohne größere Investitionen nutzbar

über

150.000 €

Massiv- u. Fachwerkbauweise, Teil- bzw. Vollsanierung

haustechnische Anlagen auf neuzeitlichem Standard

zeitgemäßiger Wohnstandard, Nebengebäude tlw. umgenutzt

Stand 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Immobilienmarktbericht

Kreis Minden-Lübbecke

Bezirksregierung Detmold

Land Nordrhein-Westfalen

Topografische Karten

Statistik

Geobasisdaten